Support-Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf typische Supportfragen.

Wie importiere ich die Daten für die Rendite-Berechnung?

Die Anleitung gilt, falls in der Tabelle für die Rendite keine Werte angezeigt werden.

Bei der Einrichtung des Visual Trading Journal haben Sie bei Interactive Brokers einen automatisch abrufbaren Bericht - eine sogenannte Flex-Query - erstellt. Dieser Bericht enthält leider nicht alle Daten, die für die Renditeberechnung notwendig sind und muss ergänzt werden.

Flex-Query-Bericht ergänzen

Sie können die Daten mit wenigen Klicks in die bestehende Flex-Query hinzufügen. Wechseln Sie im Webinterface von Interactive Brokers auf die Seite "Berichte / Flex-Queries".

Berichte-Flex-Queries.png

Sie sehen dort nun die Flex-Query für die Kontoumsätze, die Sie für das Visual Trading Journal angelegt haben (z.B. "Kontoumsaetze-VTJ"). Klicken Sie dort auf das Stift-Symbol zum Bearbeiten der Flex-Query.

Berichte-Flex-Query-Bearbeiten.png

Aktivieren Sie nun die Sektion "Nettovermögenswert (NAV) in der Basiswährung" und wählen auf der dann folgenden Seite die Checkbox "Alle auswählen".

Abschnitte-Flex-Query-Waehlen-NAV.png

Sektion-Hinzufuegen.png

Scrollen Sie dann bis ans Ende der Seite und klicken auf "Speichern". Danach ist eine weitere Bestätigung nötig und fertig ist es. Sie sollten nun 9 Sektionen aktiv haben:

Import historischer Daten

Beim nächsten Datenabruf werden Sie nun schon einige Daten sehen, aber nur für die letzten 30 Tage. Um die Rendite bis zum Depotbeginn zu sehen, ist leider ein vollständiger Export der historischen Daten über die eben aktualisierte Flex-Query nötig. Beim erneuten Import der Daten ins Visual Trading Journal bleiben Ihre individuellen Einstellungen, sowie Trade-Kommentare erhalten. Der Import historischer Daten ist hier erklärt: Historische Daten importieren.

Falls Sie einen Depotumzug (UK ➔ Luxemburg ➔ Irland) mitgemacht haben, beachten Sie bitte beim Import, dass Sie alle Konten aktivieren. Zum Video "Alle Konten auswählen": https://www.youtube.com/watch?v=42vbWLPEBYk

Wenn nicht alle Kontonummern in der Liste sind, dann klicken Sie auf den Filter (Trichter-Symbol über der Liste) und fügen Sie für die Anzeige die "geschlossenen" Konten hinzu.

Historische Daten nach IB-Depot-Umzug importieren

Wenn Sie vom Depot-Umzug von Interactive Brokers UK bzw. Luxemburg zu einem anderen Standort (Irland) betroffen sind, haben Sie von IB eine neue Kontonummer bekommen. Wenn Sie die historischen Daten exportieren, können wählen für welche Konten. Üblicherweise ist das aktuelle Depot aktiv und beim benutzerdefinierten Zeitraum für den Export lassen sich nur Daten seit dem Beginn des neuen Depots auswählen.

Um das Depot zu wechseln bzw. alte Depot für den Export mit hinzuzufügen, klicken Sie auf der Interactive Brokers-Webseite im Bereich "Berichte / Flex-Queries" Ihre Kontonummer an (im linken oberen Bildschirmbereich), dann öffnen sich am rechten Bildschirmrand eine Auswahl, bei der Sie all Ihre Kontonummern sehen.

Wenn nicht alle Kontonummern in der Liste sind, dann klicken Sie auf den Filter (Trichter-Symbol über der Liste) und fügen Sie für die Anzeige die "geschlossenen" Konten hinzu.

Aktivieren Sie nun zusätzlich die Kontonummer des alten Depots.

Zum Video "Alle Konten auswählen": https://www.youtube.com/watch?v=42vbWLPEBYk

Sie können nun beim Export die Daten auch aus dem früheren Depot bis weit in die Vergangenheit auswählen. Die so erhaltene XML-Datei können Sie dann als historische Daten über die Depot-Einstellungen ins Visual Trading Journal importieren.

Die Kontonummer zu wechseln, ist nur im Bereich "Berichte" möglich.

Wann aktualisieren sich die Daten?

daten-aktualisieren.png

Der Datenabruf kann jederzeit über das kreisförmige Doppelpfeil-Symbol gestartet werden (1). Der Abruf wird für das aktuell aktive Depot gestartet. Die Zeitangabe bei (2) gibt an, wann das letzte Mal Daten vom Broker abgerufen wurden, aber NICHT, wie aktuell diese Daten waren. Interactive Brokers liefert die Trade-Daten etwas verzögert aus, vermutlich je nach Systemlast. Sie können jederzeit den Abruf durch den Doppelpfeil (1) erneut veranlassen.

Ab der Pro-Edition wird automatisch einmal täglich der Abruf veranlasst, sodass die Daten vom Vortag üblicherweise sofort bereit stehen (Ausnahmen möglich, siehe Text weiter unten).

Wann erscheinen die Trades im Visual Trading Journal?

Es muss hier unterschieden werden, ob es normale Trades im Laufe des Tages sind, oder ob es der Verfall bzw. das Auslösen von Optionen nach ihrem Ablaufdatum handelt.

Normale Trades

Normale Trades, die Sie jetzt ausführen, sind üblicherweise in 5-15 Minuten nach dem Trade im Handelsbestätigungsbericht enthalten, der vom Visual Trading Journal abgerufen wird. Im Einzelfall kann es auch etwas länger dauern. Kommt der Börsenschluss am Freitagabend zuvor, kann es sein, dass es sich weiter verzögert.

Verfall oder ausgelöste Optionen (am Wochenende)

Optionen werden von Interactive Brokers üblicherweise am Samstagvormittag verbucht, stehen allerdings nur selten bereits im Handelsbestätigungsbericht. Interactive Brokers benötigt hier oftmals sehr lange über den ganzen Tag verteilt, um Daten zu liefern, manchmal auch gar nicht. Das Wochenende nutzt der Broker zudem oftmals für Systemwartungen, wobei dann weder ein Login in der Trader Workstation oder IBKR-App möglich ist, noch ein weiterer Abruf der Daten.

Jetzt kommt leider noch eine Besonderheit zum Tragen: die Berichte zu Handelsbestätigungen enthalten nur die Daten vom aktuellen Tag und die Kontoumsatz-Berichte nur die bis zum letzten Handelstag. Verpasst man nun den Abruf der Daten am Samstag über die Handelsbestätigungen, kommt man selbst am Sonntag nicht mehr an die Daten. Der Abruf über die Kontoumsätze liefert noch nichts, weil der letzte Handelstag der Freitag war. Am Montag liefern die Kontoumsätze weiterhin nur die Daten vom Freitag, weil Samstag kein Handelstag ist. Erst am Dienstag taucht der Optionsverfall/-ausübung sicher in den Kontoumsätzen auf und kann vom Visual Trading Journal abgerufen werden. Meist kommt dieser Extremfall nicht vor, es ist aber möglich.

Einzahlungen

Einzahlungen werden nur über die Sektion "Bartransaktionen" in der Kontoumsatz-Flex-Query vom Visual Trading Journal abgerufen. Da dieser Bericht nur die Daten bis zum letzten Handelstag beinhaltet, taucht eine Einzahlung erst einen Tag später im Visual Trading Journal auf, obwohl der Betrag bereits bei Interactive Brokers zu sehen ist.

Rendite und Nettoliquidationswert (NLV)

Die Renditeberechnung bezieht sich auf den Depotstand, dem Nettoliquidationswert (kurz NLV). Die neuste Angabe stammt immer vom letzten Handelstag. Der NLV aktualisiert sich daher auch über den Tagesverlauf nicht, da Interactive Brokers in seinen Berichten keinen aktuelleren Wert ausliefert.

Von wann ist der letzte bekannte Trade?

Über die Liste der Trades (Seiten-Menüpunkt "Trades"), die chronologisch angezeigt wird, ist jederzeit erkennbar, welcher Trade der letzte bekannte ist.

Es werden unrealistische Werte angezeigt oder alte Positionen bleiben offen

Es ist essenziell, dass alle historischen Daten ohne Lücken ins Visual Trading Journal importiert wurden - sonst gehen die Summen nicht auf.

Beispiele für lückenhafte Daten
Historie vollständig importieren

Wie die Historie vollständige importiert wird, zeigt folgende Anleitung. Falls Sie einen Wechsel der Kontonummer in Ihrem Depot durchgemacht haben (z.B. beim Umzug des Depots zu einem anderen Standort), beachten Sie bitte auch die zweite Anleitung.

    Wie kann ich eine gesplittete Position wieder zusammenführen?

    Wenn Sie eine Position splitten, setzen Sie mit dem Menüpunkt "Ab hier neue Position beginnen" eine Markierung, ab der eine neue Position beginnt. Diese Markierung können Sie jederzeit wieder entfernen, indem Sie den gleichen Menüpunkt ein weiteres Mal anklicken.

    Position splitten

    Gesplittete Positionen sind mit einem Häkchen im Menüpunkt gekennzeichnet.

    Navigieren Sie zur aktuellen/neusten Position, die Sie mit der vorherigen zusammenführen möchten. Scrollen Sie in der Tabelle bis zum letzten Trade. Im 3-Punkte-Menü sollte der Eintrag "Hier neue Position beginnen" mit einem Häkchen gekennzeichnet sein. Wählen dort den Eintrag erneut, um das Häkchen zu entfernen und damit die Position mit der vorherigen wieder zusammenzuführen.

    Gebühr ist 0 direkt nach dem Trade

    Die Handelsbestätigungs-Transaktionen, die kurz nach dem Trade von Interactive Brokers abrufbar sind, enthalten manchmal keinen Eintrag für die Gebühr.

    Zuweilen sind die Gebühren direkt nach der Ausführung nicht vollständig fix. Möglicherweise ist das abhängig von der Börse an der gehandelt wurde. Es gibt sogar manchmal nachträgliche Gebührenkorrekturen als Bartransaktion.

    Wenn der Trade in den finalen Kontoauszügen auftaucht, die immer nur bis zum vorherigen Handelstag abgerufen werden können, wurde die Gebühr von Broker festgelegt und wird damit auch im Visual Trading Journal sichtbar werden. D.h. beim Datenabruf am nächsten Handelstag korrigiert sich das Gebührenfeld selbstständig.

    Wo kann ich den Nettoliquidationswert (NLV) ablesen?

    Im Visual Trading Journal können Sie in der Rendite & Cashflow-Analyse den Nettoliquidationswert (NLV) für die vergangene Zeit ablesen. Der Wert wird auch für die  Renditeberechnung verwendet, allerdings ist nur der Angabe bis zum letzten Handelstag vom Broker abrufbar. Den ganz aktuellen NLV lesen Sie am besten direkt beim Broker ab. 

    Anwendung reagiert nicht, lädt ewig

    Dieser Fall sollte eigentlich nicht eintreten, wenn aber doch genügt es, die Anwendung neu zu laden. Das geht über das Zahnrad-Menü / Anwendung neu laden.

    Es gibt vereinzelt Schwierigkeiten mit dem Firefox-Browser bzgl. einer fehlenden IndexedDb. Bitte probieren Sie einen anderen Browser wie Chrome oder Edge.

    Falls das nicht hilft, öffnen Sie bitte "Zahnrad-Menü / Anwendungs-Log". Sind dort rote Einträge? Das soll nicht sein, bitte wenden Sie sich an den Support.

     

    Wie kann ich alle Daten löschen, die auf meinem PC zwischengespeichert werden?

    Visual Trading Journal speichert einige Daten lokal im Browser Ihres PC/Mac, um die Performance zu verbessern und Offlinefähigkeit bereit zu stellen. Um diese Daten vollständig zu löschen, folgenden Sie den Anweisungen. Die Schritte sind je nach Browser verschieden.

    Google Chrome

    1. Wechseln Sie auf die Seite https://app.visualtradingjournal.com
    2. Klicken Sie im Menü oben rechts auf "Weitere Tools" > "Entwicklertools"
    3. Im Fenster der Entwicklertools klicken Sie auf den Tab "Application" (1)
    4. Klicken aktivieren Sie den Punkt Storage (2)
    5. Stellen Sie sicher, dass alle Häkchen gesetzt sind (3)
    6. Klicke Sie auf "Clear Site Data" (4)

    Chrome-Entwicklertools-öffnen.png

    Chrome-Anwendungsdaten-löschen.png

    Mozilla Firefox

    1. Wechseln Sie auf die Seite https://app.visualtradingjournal.com (1)
    2. Klappen Sie oben rechts das Menü auf und wählen "Web-Entwickler" (2) > "Web-Speicher-Inspektor" (3) (bzw. drücken "Umsch + F9") 
    3. Klicken Sie jeden der Speichertypen mit der rechten Maustaste an und wählen: "Alles löschen"

    FireFox-Web-Entwickler.png

     Firefox-Web-Entwickler Daten löschen

    Wie kann ich das Software-Abonnement verwalten oder kündigen?

    Abonnement verwalten

    Sie finden alle Einstellungen zu Ihrem Abonnement direkt in der Visual Trading Journal-App über "Zahnrad-Menü / Einstellungen / Abrechnung". Dort können Sie Ihre Rechnungen einsehen, Ihre gebuchte Edition hoch- oder herunterstufen, das Zahlungsintervall oder Ihre Zahlungsart ändern.