Gebundenes Kapital

Das gebundene Kapital wird als Summe über alle Positionen in der Depotübersicht angezeigt, in der Liste der offenen Positionen als Tabellenspalte und in der Positionsdetailansicht oberhalb der Tabelle.

Das Visual Trading Journal macht bei der Berechnung Annahmen über den Worstcase, also den schlimmstmöglichen Fall der Kursentwicklung.  Eine mögliche Margin, die der Broker für eine Position berechnet ist hier nicht relevant (und auch nicht bekannt). Stattdessen wird über eine umfangreiche Simulation ermittelt, wieviel Kapital tatsächlich nötig wäre, um alle Verpflichtungen aller offenen Positionen bedienen zu können. D.h. eine verkaufte PUT-Option bindet z.B. so viel Kapital, um das gesamte Aktienpaket zum Strikepreis auch kaufen können. Hierbei werden auch zusammengesetzte komplexe Positionen und Absicherungen wie ein Iron Condor korrekt verrechnet. Allerdings werden dabei Positionsübergreifende Absicherungen/Hedges nicht erkannt.

Naked CALLs

Naked CALLs sind ein Sonderfall, da das gebundene Kapital nicht garantiert werden kann. Solange der Kurs unter dem Strikepreis des CALLs legt, wird mit seinem Strikepreis gerechnet, also z.B. -1 x 100C wird mit 10.000 USD gebundenem Kapital bewertet. Ist der CALL allerdings bereits ins Geld gelaufen, wird der aktuelle Kurs, der zur Anschaffung der Aktien gezahlt werden müsste, verwendet.


Revision #3
Created 13 October 2021 17:16:21 by Steffen
Updated 29 November 2021 14:02:42 by Steffen